KURSPROGRAMM HERBST 2018

Kulturgeschichte

KURSTIPP: Die Orkney-Inseln

Streifzüge durch die Frühgeschichte der Menschheit

„Eines Tages vor mehr als 5000 Jahren beschlossen die Bauern und Hirten auf den entlegenen Orkney-Inseln, etwas Großes zu bauen. Etwas wirklich Großes ...
Sie verfügten zwar nur über steinzeitliche Techniken, aber die Vision der Baumeister am rauen Rand Europas war ihrer Zeit um Jahrtausende voraus. Um 3200 v. Chr. errichteten die Ureinwohner der Orkneys eine monumentale Tempelanlage, die alles Dagewesene übertraf. Ihre Entdeckung stellt Europas Vorgeschichte auf den Kopf.“ (National Geographic, 8/2014)
Gemeinsames Erarbeiten der „Sprache“ der Architektur, der Vision der Gesellschaft, der Struktur der Gemeinschaft – durch differenzierte Wahrnehmung der Grundrisse, der Architektur, der Formen der Keramik, der Gravuren und Zeichnungen …

Kursleitung: Mag. Alexandra Zeitz

Termine: Fr., 2.3., 18:00 – 21:00,
Sa., 3.3. 10:00 – 17:00, So., 4.3. 10:00 – 17:00

Kursbeitrag: € 180.–

JOSEPH CAMPBELL: Der Heros in tausend Gestalten

Aktueller denn je ist Campbells Standardwerk der Mythenforschung. Die Helden haben seit einiger Zeit nicht nur im Film, sondern auch in der Politik Einzug gehalten. Operiert wird mit den im Bewusstsein eines jeden tief verwurzelten Archetypen der Menschlichkeit – Apollo, der Froschkönig, Wotan, Buddha – nur, dass heute oftmals die Spiritualität fehlt, die früher diese Archetypen an die Gesetze des Kosmos band. Diese zu erkennen und so sich und die Welt zu verwirklichen benötigt Initiation und Reifeprozesse.

Gespräch, kein Vortrag, Buch bitte lesen.

Kursleitung: Mag. Alexandra Zeitz

Termine: Sa., 24.2., 17.3., 14.4., 5.5., 26.5.,16.6.2018,
jeweils 10:00 – 13:00

Kursgebühr: € 130,–

MANFRED OSTEN: Das geraubte Gedächnis – digitale Systeme und die Zerstörung der Erinnerungskultur, 2004

Manfred Osten erzählt die Geschichte des Vergessens. Er beginnt bei der Odyssee, da bereits Homer die Gefahr des Vergessens für die Identität beschrieben hat – die Lotophagen, die „Lotusesser“ vergessen durch ihre Droge ihre Geschichte, ihre Identität, ihr Menschsein. Als die Gefährten des Odysseus von den Lotophagen bewirtet werden, vergessen auch sie alles und denken nicht daran, in ihre Heimat zurückzukehren. Mit Gewalt müssen sie aufs Schiff gebracht werden, um die Heimreise fortzusetzen.
Die heutige Droge ist keine Lotusblüte, sondern Speichermedien. Das Medium speichert – doch wer er-innert?

Gespräch, kein Vortrag, Buch bitte lesen.

Kursleitung: Mag. Alexandra Zeitz

Termine: Mittwoch, 11.4., 18.4., 25.4.2018,
jeweils 18:00 – 21:00

Kursbeitrag: € 60.–