KURSPROGRAMM FRÜHLING 2019

Philosophie/Literatur

LITERATUR AM FREITAG

Lesend miteinander reisend, die Koffer voller Welt. Bitte lesen Sie das jeweilige Werk – wir freuen uns auf Gespräche! An alle, die sich seit Jahren bedanken für die bestens ausgewählten Titel, die sie gerne lesen und gelesen haben – warum kommen Sie nicht einfach?

Frank McCourt: DIE ASCHE MEINER MUTTER

Die Väter sind chronisch betrunken und finden keine Arbeit, die Mütter gehen Betteln, um die Familie durchzubringen, die Kinder müssen schon früh zum Lebensunterhalte beitragen. Die Zeit, als Europäer auswanderten, um der bitteren Armut und dem unvorstellbaren Elend in ihren Heimatländern zu entkommen. Von dieser Zeit, dem Irland zwischen den beiden Weltkriegen erzählt der vielfach ausgezeichnete, autobiographische Roman „Die Asche meiner Mutter“.

Gesprächsleitung: Mag. Andrea Schröder

Termin: Fr., 22.02.19, Beginn: 18:00

Beitrag nach freiem Ermessen

Patricia Grace: POTIKI (Neuseeland)

»Potiki« ist kein Roman, den man eben mal an einem regnerischen Nachmittag auf den Sofa verschlingt, um dem tristen Alltag zu entgehen. Er fordert mehr. Sich auf diesen Roman einzulassen, heißt, in eine Welt voller Mythen und Weisheiten einzutauchen. Es ist die Welt der Maori.

Gesprächsleitung: Mag. Alexandra Zeitz

Termin: Fr., 14.06.2019, Beginn: 18:00

Beitrag nach freiem Ermessen

PHILOSOPHIE

Emanuele Coccia: DIE WURZELN DER WELT, 2018

AUF WUNSCH WIEDERHOLUNG DES KURSES VOM HERBST 2018

„Sie formen alles, was sie berühren,
in Leben um – Leben für alle.“

Was LEBEN ist, welch unfassbar tiefe soziale Komponenten und welche gewaltigen Verwandlungskräfte Leben besitzt, führt der begnadete italienische Philosoph mit landwirtschaftlicher Ausbildung Emanuele Coccia in diesem Buch aus – ein wirkliches und überaus seltenes Geschenk. »Die Pflanze lässt sich von der Welt, die sie beherbergt, nicht trennen. Sie ist die intensivste, die radikalste und paradigmatischste Form des In-der-Welt-Seins. Die Pflanze verkörpert die engste, die elementarste Verbindung, die das Leben zur Welt knüpfen kann.«
Gemeinsames Erarbeiten der Ebenen, Einsichten, Gedankengänge, Konsequenzen dieses Buches.

Kursleitung: Mag. Alexandra Zeitz

Termine:
Sa., 16.02., 9.03., 30.03., 13.04., 4.05., 25.05.2019,
jeweils 10:00 – 13:00

Kursgebühr: € 160,–

WAHRHEIT UND LÜGE, FAKTEN UND FIKTIONEN

In der aktuellen Debatte um Fake News gehen die Begriffe häufig durcheinander. Vor allem wird zwischen Wahrheit und Fakten kaum unterschieden, mit der Folge, dass wir über falsche Tatsachenbehauptungen streiten, ohne uns Rechenschaft darüber zu geben, im Lichte welches Wahrheitsverständnisses Fakten beurteilt und bewertet werden. Ob und wie das gegenwärtige Interesse an Fakten den Blick auf die Wahrheit verstellt, ob nicht auch Fakten lügen können und wieviel Wahrheit in Fiktionen stecken kann, wollen wir im gemeinsamen Gespräch klären.

Kursleitung: Mag. Andrea Schröder

Termine:
Sa., 27.4.2019, 10:00 – 17:00; So., 28.4.2019, 10:00 – 14:00

Kursgebühr: € 95,–