FRÜHLINGSPROGRAMM 2021

Home

Die Werkstätte für Kunst und Kultur ist eine Privatinitiative und besteht seit 23 Jahren. Wir legen Wert auf individuelles Arbeiten in kleinen Gruppen.

AKTUELLES KURSPROGRAMM FRÜHLING 2021

Das Programm für den FRÜHLING 2021 ist bereits in gedruckter Form verfügbar.
Zahlreiche Kurse in den unterschiedlichen Sparten befinden sich in dem ansprechenden und vielfältigen Programm. Einfach einmal hineinschmökern und etwas für sich entdecken?
Über diesen Link ist es auch als PDF abrufbar:

Wir hegen die zarte Hoffnung ca. ab Mitte Mai wieder in den Präsenzunterricht wechseln zu können. Bitte nehmen Sie unsere vielfältigen Kurse von Mai bis August wahr. Hoffentlich auf ein baldiges Wiedersehen, das Team der Werkstätte für Kunst und Kultur

KURSTIPPS

DREI WOCHENENDEN ZEICHNEN UND MALEN IM FREIEN

STADT - LAND - FLUSS

Kursleitung: Gudrun Wassermann

Termine:
LAND: 8./9. Mai jeweils von 10:00 – 18:00
STADT: 15./16. Mai jeweils von 10:00 – 18:00
FLUSS: 5./6. Juni jeweils von 10:00 – 18:00

WOCHENENDE: 9. - 11.7.2021

FIGUR UND NATUR IN KLOSTERNEUBURG

Kursleitung: Julija Zaharijevic

Termin: 9. bis 11.7.2021
Fr., 9.7., 18:00 bis 21:00: Werkstätte (Einführung)
Sa., 10.7., 10.00 – 18.00, Pionierinsel
So., 11.7., 10.00 – 16.00, Pionierinsel

SOMMERWORKSHOP: PORTRÄTMALEN

DAS MENSCHLICHE GESICHT

Kursleitung: Julija Zaharijevic

Termin:
12. bis 16.7.2021
jeweils von 17:00 bis 21:00

INTENSIVMALWOCHE

DIE EIGENE MELODIE!

Kursleitung: Christopher Eymann

Termin:
20. bis 24.7.2021
Zeiten: jeweils 10:00 bis 18:00
(40 Stunden pro Termin)

PHILOSOPHIE/LITERATUR IM GARTEN

ALBERT CAMUS: HOCHZEIT DES LICHTS

Kursleitung: Mag. Alexandra Zeitz

Termin:
Sa., 12.6.2021, 10:00 – 15:00
(begrenzte Teilnehmerzahl)

FEEDBACK ZUM ONLINE-WOCHENENDE ZEICHNEN UND MALEN MIT TUSCHE MIT VINZ SCHWARZBAUER

Ich fand es auch sehr gut, war am Anfang nervös wegen dem Onlineformat aber es hat durchaus auch seine Vorteile. War positiv überrascht wie gut es funktioniert hat.
Respekt auch an die Teilnehmerinnen für das konzentrierte Arbeiten über so einen Zeitraum.
Kann mir auch vorstellen das wieder anzubieten.

Vinz Schwarzbauer / Kursleiter

Ja der Kurs war sehr gut, wir haben sehr viel gemacht und gearbeitet.
Richtig intensiv. Mich hat das Arbeiten mit der chin. Reibetusche sehr beeindruckt, auch die Art wie an die Malerei herangegangen wird.
... die immer gleichen Motive, eine bestimmte Technik was aufzutragen ... davon hatte ich keine Ahnung. Auch das saugende Japanpapier hat eine eigene Faszination.
Dann haben wir noch mit feinem Pinsel und Feder gemalt bzw. gezeichnet.
Mir hat das Tun mit der Feder auch gefallen. Ein Schwerpunkt war auch Porträts machen. Ich schick dir einzelne Bilder, die sind aber am Handy.
Organisatorisch hat es gut geklappt, nur das viele Sitzen und die Kommunikation über Computer ist nicht meine erste Wahl. Aber in Zeiten wie diesen eine Hilfe ...

Liebe Grüße
Hemma Klötzl

Anfangs war ich skeptisch, ein Tusche- Malkurs online, über den PC Bildschirm? Geht das? Ist das machbar? Ja, es ist, es war ein neuer Zugang für mich, ein neuer Weg zur gemeinsamen kreativen Arbeit unter der Leitung des Kursleiters Vinz Schwarzbauer.
Er schickte den Link, der einen leichten Einstieg in die Gruppe ermöglichte und somit am Bildschirm alle Teilnehmer zu sehen und zu hören waren. Zudem eröffnete er eine Whats App Gruppe am Telefon, wo jeder Teilnehmer die Fotos der Zeichnungen hineinstellen konnte damit jeder, in besserer Auflösung, die Bilder betrachten konnte. So auch VInz, der mit Ratschlägen und ev. Einbesserungen helfend kommentierte. Insgesamt 3 sehr spannende und produktive Tage, eine neue Erfahrung mit einem online Kreativ-Kurs über den PC.

Der 1. Tag galt der chinesischen Tusche Malerei, Tusche anreiben und mit Pinsel nach den Vorgaben und Handhabung Bambus malen, Stamm, Zweige, Blätter – Übung führt zur Meisterlichkeit (ein weiter Weg ...!)
Am 2. Tag war der Focus auf japanische Tuschetechnik, mit Pinsel und der richtigen Haltung dessen perfekte Kreise zu formen sowie mit Tusche und Feder zu zeichnen nach eigenen Objekten.
Der 3. Tag war zeichnen mit Pinsel und Feder zuerst Porträts, vor allem unsere Gruppe wie wir am Bildschirm zu sehen sind! und dann noch ein Stillleben und freies Arbeiten, mit allen gelernten Techniken Pinsel und Feder auf Papier gebracht.

Liebe Grüße
Tina Rieder

Onlinekurs-oh weh! NEIN gar nicht!! Hat sehr gut geklappt. Auch die Befürchtung ständig mit oder vor dem Bildschirm zu arbeiten hat sich erübrigt: das Zeichnen ist genau so, wie in der Werkstatt oder zu Hause. Wenn man das Bild  zeigen will, einfach vor den Bildschirm halten oder ein Foto machen und in die WhatsApp Gruppe stellen und mit der Kursleitung darüber sprechen.

Monika

KURSÜBERBLICK

back to top